Tausende Produkte
Hohe Qualität
Einfache Montage
Vorteile für Abonnenten

Sind Sie gerade dabei, Ihre Wohnung zu arrangieren? Fragen Sie sich, wie Sie einen kleinen Raum am besten gestalten können? Kleine Innenräume sind eine echte Herausforderung beim Arrangieren. Erfahren Sie, wie Sie einen kleinen Raum optimal einrichten und dabei typische Fehler vermeiden.

Kleine Räume und Schwierigkeiten bei deren Anordnung

Kleine Räume sind trotz des Anscheins kein kleines Problem. Auf kleiner Raumfläche müssen nicht nur alle notwendigen Möbel, Sachen und Wohnaccessoires untergebracht werden, sondern auch der Raum selbst muss funktional und gemütlich sein. Das richtige Arrangement von kleinen Räumen erfordert sowohl Wissen, Können als auch Fingerspitzengefühl. Einen kleinen Innenraum zu überladen fällt nämlich sehr leicht. Doch bevor wir Ihnen zeigen, wie Sie einen sehr kleinen Raum einfach dekorieren können, stellen wir Ihnen die fünf häufigsten Fehler vor.

5 Gestaltungsfehler in kleinen Räumen

    1. Schwere Accessoires
      Einer der häufigsten Fehler bei der Gestaltung kleiner Räume ist es, sie mit optisch zu schweren Accessoires zu dekorieren. Es geht dabei nicht gleich darum, sie ganz aufzugeben, sondern sie so zu wählen, dass sie sich an die herrschenden Bedingungen anpassen. In kleinen Räumen ist es daher besser, auf schwere Vorhänge aus dicken Materialien, eine große Anzahl von Kissen mit stark gemusterten Bezügen oder Bilder in massiven Rahmen zu verzichten.
    2. Fehlerhaft gewählte Farben
      Ein weiterer Fehler liegt in der Wahl der Farben. Kleine Räume sollten visuell vergrößert und beleuchtet werden. Aus diesem Grund ist es am besten für solche Innenräume helle und neutrale Farben zu wählen. Sie stellen den perfekten Hintergrund für etwas farbenfrohere Ergänzungen dar. Es lohnt sich auch, auf eine bestimmte Farbe zu setzen und deren Schattierungen miteinander zu kombinieren.
    3. Schlechte Beleuchtung
      Die Beleuchtung ist einer der wichtigsten Bestandteile der Inneneinrichtung. Richtig platzierte Lichtquellen können den Raum optisch vergrößern und ihm einen einzigartigen Charakter verleihen. In einem kleinen Raum sollten mindestens drei Lichtquellen vorhanden sein – eine Deckenleuchte, eine kleine Tischlampe oder Schreibtischlampe und eine Stehlampe. Lassen Sie lieber kaltes Licht und massive Kronleuchter beiseite.
    4. Ungünstig aufgehängte Wanddeko
      Kleine Räume erfordern extrem durchdachte und präzise Handgriffe. Das sollte man im Kopf behalten, wenn man sich entscheidet, den Raum mit Bildern oder Postern zu ergänzen. Diese sollten sich immer auf Augenhöhe befinden – zu hoch oder zu niedrig aufgehängt, verzerren sie die Proportionen und lassen den Raum optisch kleiner erscheinen. Kleine Innenräume mögen auch keine große Anzahl von Bildern an einem Platz. Hier lohnt es sich, auf absoluten Minimalismus zu setzen. Ein perfektes Beispiel für ein Poster, das hervorragend in einem kleinen Innenraum aussehen wird, ist "Woman's Form".
    5. Unpassendes Möbel-Arrangement
      Kleine Innenräume mögen es nicht, wenn Möbel dicht an die Wände geschoben werden. Das ist ein sehr häufiger Fehler, der den Raum uninteressant und unpraktisch aussehen lässt. Schon ein bisschen Abstand zwischen den Möbeln und Wänden macht den Raum nicht nur geräumiger, sondern ermöglicht auch, praktische Bereiche zu unterscheiden und das ist vor allem in Studios wichtig. Beim Einrichten eines kleinen Raumes vermeiden Sie besser Möbel aus der gleichen Kollektion, damit das Arrangement nicht eintönig und fade aussieht.

kleines Zimmer einrichten
fototapete Laubengang

Laubengang

Fototapete nr: 60274

Ansehen

Wie richtet man ein kleines Zimmer in einem Mehrfamilienhaus am besten ein?

Vor allem wenn Sie eine kleine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus oder ein Studio einrichten, sollten Sie die oben genannten Fehler berücksichtigen und versuchen, sie zu vermeiden. Nicht immer sieht das, was gerade in Mode ist und was uns gefällt, in einem kleinen Raum auch wirklich gut aus. Wir sollten eher nach Lösungen suchen, die uns ermöglichen, die Vorteile von unserem Interieur zu betonen und seine Mängel zu verbergen. Wie gestaltet man also einen kleinen Raum, um ihn optisch zu vergrößern und zu beleuchten?

Farben

Kleine Räume lieben helle Farben! Richtig ausgewählte Farben können den Raum optisch vergrößern und beleuchten, was bei kleinen Innenräumen besonders wichtig ist. Am besten eignet sich dafür die Farbe Weiß, die vor allem an Wänden, aber auch bei Accessoires - Kissen, Vasen oder Vorhängen - eingesetzt werden kann. Damit der Raum nicht zu karg und im Krankenhaus-Stil erscheint, ist es sinnvoll, ihn z. B. mit Pastellfarben zu bereichern oder eine etwas intensivere Farbe als Akzent zu verwenden. In einem kleinen Zimmer in einem Mehrfamilienhaus werden auch Beige-, Grau- und Blautöne bestens aussehen. An der Wand können Sie auch 3D-Tapeten anbringen, wie z. B. Tunnel und Objekte, die die Perspektive verändern und den Raum größer erscheinen lassen.

Möbel

Bei der Auswahl der Möbel für einen kleinen Raum sollten Sie nur diejenigen auswählen, die wirklich notwendig sind. Sie sollten wohlgeformt und kohärent sein, solche, die mehrere Funktionen im Innenraum dienen werden. Deshalb lohnt es sich, sich z.B. für ein Sofa mit Schlaffunktion zu entscheiden, das tagsüber ein Element des Wohnzimmers sein wird und nachts sich in ein Bett verwandelt. Auch Falttische, ausziehbare Arbeitsplatten oder multifunktionale Möbel z. B. Betten, die mit einem Schreibtisch oder Schrank kombiniert sind, funktionieren ebenfalls gut.

Wohnaccessoires & Deko

In keinem Innenraum kann auf Wohnaccessoires verzichtet werden. In kleinen Räumen müssen sie jedoch sorgfältiger ausgewählt sein. Hier darf auch ein Spiegel nicht fehlen. Damit der Raum optisch größer wirkt, lohnt es sich, den Spiegel so zu platzieren, dass sich das Fenster in ihm spiegelt. Auf diese Weise wird ein kleiner Raum nicht nur größer, sondern auch besser beleuchtet. Zudem können Sie die Wände mit minimalistischen Postern in zarten, dünnen Rahmen dekorieren.

Wie arrangiert man ein sehr kleines Kinderzimmer?

Gestalten Sie gerade das Kinderzimmer? Dann sind helle Farben und funktionelle Möbel genau das Richtige hier, gerade wenn das Zimmer recht klein ist. In solchen Räumen wird ein Etagebett mit eingebauten Schreibtisch prima funktionieren. Damit Sie immer genügend Platz für die Habseligkeiten Ihres Kindes, sollten die Möbel in einem Kinderzimmer geräumig sein, achten Sie also auf Möbel, die zusätzlichen Stauraum bieten. Nicht ohne Grund ist die Beleuchtung ein wichtiger Bestendteil der Einrichtung eines kleinen Zimmers. Es lohnt sich auf mehrere Lichtpunkte zu setzen, die den Raum nicht nur visuell größer erscheinen lassen, sondern auch ihn viel gemütlicher und kinderfreundlicher machen.

Wie gestaltet man ein kleines Gästezimmer?

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Arrangement eines kleinen Gästezimmers ist es, einen Focal Point also einen Akzentpunkt, wo unser Blick zusammenläuft und der die ganze Aufmerksamkeit auf sich zeiht, zu schaffe. Dies ist ein Element der Einrichtung - es kann ein Möbelstück, ein Wohnaccessoire, ein Kamin oder eine Wandgalerie sein - das dem gesamten Raum Charakter verleiht. Es kann sein:

  • ein Teppich mit einem interessanten Muster,
  • eine interessante Tapete an der Wand,
  • ein Kunstwerk oder eine Wandgalerie,
  • ein Kamin,
  • ein außergewöhnliches Möbelstück, z. B. ein Sofa in einer intensiven Farbe.

Damit das Element auch wirklich zur Geltung kommt, darf eine passende Beleuchtung nicht fehlen. Am besten, wenn das Licht aus mindestens drei verschiedenen Quellen kommt und leicht warm getönt ist. Das Gästezimmer gewinnt an Leichtigkeit, wenn Sie anstelle der schweren Vorhänge, am Fenster einen zarten Vorhang hängen.

Ein kleines Zimmer ist einer der Räume, der viel Sorgfalt bei der Einrichtung und angemessene Planung erfordert. Doch mit ein paar einfachen Tricks gelingt es Ihnen, es in einen wirklich funktionalen und gemütlichen Innenraum zu verwandeln. Wenn Sie jedoch nicht ganz sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, dann sollten Sie die Hilfe eines Innenarchitekten in Erwägung ziehen, er wird sicher eine praktische und effektive Lösungen für Sie finden.

Jetzt zugreifen