Die schönen Sträuße von Schnittblumen schmücken schnell unser Haus, das bunt und frisch wirkt. Das größte Problem kann jedoch die Haltbarkeit von Schnittblumen sein. Was sollte man machen, um sie länger frisch zu halten? Wenden Sie unsere Tipps an und freuen Sie sich über schöne Vase-Blumen!

Anschneiden

Bevor Sie die Blumen in eine Vase stellen, schneiden Sie die Stängel schräg an, wodurch die Wassernahrungsquelle der Blumen vergrößert wird. Sie können das unter Wasser machen – dank dieser Maßnahme werden sich keine Gasblasen in Blumenadern bilden. Dazu werden Sie ein scharfes Messer brauchen, damit kein Gewebe zerstört oder zerdrückt wird. Um die Verwesung der Blumen und das Trüben des Wassers zu vermeiden, empfehlen wir die unteren Blätter der Pflanze abzustreifen. Die Pflanzen, die einen Milchsaft absondern, sollte man kurz ins kochende Wasser stellen. Eine ungewöhnliche Blumenart ist Narzisse, weil sie einen toxischen Schleim absondert, der für andere Pflanzen toxisch ist und ihre Ader blockiert.

Wasseraustausch

Das Wasser sollte Raumtemperatur haben. Chlor tut den Blumen nicht gut, deswegen wird destilliertes oder kühles, abgekochtes Wasser empfohlen. Die meisten Blumen brauchen eine halbe Vase des Wassers, aber es gibt die Blumenarten, z.B. Gerbera, die nur wenig Wasser brauchen. Außerdem sollte Wasser täglich ausgetauscht und die Vase mit Spülmittel gewaschen werden. Mit dem Wasseraustausch schneiden Sie die Stängel wieder an. Die Blumenvase sollte an einem kühlen Orte, ohne Zugluft und direkte Sonneneinstrahlung, stehen.

Nahrstoffe für Blumen. Tipps und Tricks

Die Haltbarkeit der Schnittblumen kann auch durch die Frischhaltemittel vom Floristen verlängert werden. Es gibt auch Präparate, die den gegebenen Blumenarten gewidmet sind. Man kann auch Produkte, die jeder zu Hause hat, verwenden, um die Blumen länger frisch zu halten, so z.B. ...Zucker, einer der wichtigsten Komponente von Frischhaltemitteln der Floristik! Zucker ist zugleich der ideale Nährboden für Mikroorganismen, deswegen wird es empfohlen, Aspirin ins Wasser zuzugeben. Zum Beispiel im folgenden Mengenverhältnis: 1 Liter Wasser, 2 Teelöffel Zucker und eine Tablette Aspirin. Ein anderes, nützliches Mittel ist eine Zitronensäure, die die Farbe der Blumen verstärkt und den Wassertransport fördert. Der Standort des Straußes spielt eine wichtige Rolle beim Altern von Blumen. Vor allem nicht zu nah der Früchte, weil sie das Reifengas Ethylen verströmen und die Alterung der Schnittblumen beschleunigen.

Frische Blumen und die haltbarsten Blumenarten

Die Haltbarkeit von Blumen hängt zum großen Teil von ihrer Frische ab, deshalb beachten Sie, ob die Blumenblätter elastisch und ohne Macken sind. Wählen Sie vor allem die Blumen mit schwach entwickelten Knospen aus und wenn Sie die Pflanzen aus Ihrem Garten pflücken, machen Sie das immer morgens oder abends. Bemerkenswert sind die Blumen von langer Haltbarkeit, z. B. Knabenkräuter, Wucherblumen, Nelken oder Levkojen. Sie halten in einer Vase bis zu 2 oder sogar 3 Wochen!

In unserem Shop finden Sie Blumen, die ewig blühen!