Meistens sind Betonwände tragend. Sie zeichnen sich durch volle Härte und Widerstandsfähigkeit gegen Zerstörung aus. Um ein Wandbild an einer beliebigen Wand zu montieren, muss eine angemessene Technik verwendet werden. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen praktische Tipps, wie Dekorationen an eine Wand aus Beton aufzuhängen, ohne den Untergrund der Wand zu beschädigen.

bild aufhängen betonwan
Wandbild Pflanzen

Plants (Collection)

Bild auf Leinwand nr: 116841

Ansehen

1. Betonwand Bild aufhängen – notwendige Werkzeuge

Zuerst bereiten Sie alle notwendigen Werkzeuge vor. Was brauchen Sie?:

  • Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer;
  • Locheisen;
  • Schraubenzieher oder Hammer;
  • Spreizdübel;
  • Bleistift;
  • Plastiktüte;
  • Wasserwaage;
  • Schutzbrille;

Es ist auch eine gute Idee, einen zusätzlichen Bohrer bei sich zu haben, falls das erste Werkzeug zerstören wird. Tragen Sie Schutzbrille, um Ihre Augen zu schützen.

2. Der perfekte Platz

Bevor Sie Ihr Wandbild aufhängen, wählen Sie natürlich den perfekten Ort, an dem es am besten aussehen wird. Es ist angenommen, das Wandbild so zu platzieren, dass sich seine Mitte in Augenhöhe befinden wird (beispielsweise 1,65 m). Um Ihr Wandbild gerade aufzuhängen, nutzen Sie eine Wasserwaage und einen Bleistift. Prüfen Sie die gewünschte Lage des Bildes mit der Wasserewaage und markieren Sie die Aufhängepunkte mit dem Bleistift zugleich.

bild aufhängen betonwan
Wandbild Landschaft

Winter Forest (3 Parts)

Bild auf Leinwand nr: 108175

Ansehen

3. Spreizdübel - Bilder an Betonwand befestigen

Um ein Wandbild an eine Wand aufzuhängen, nutzen Sie am besten Dübel, die am häufigsten aus Kunststoff oder Metall hergestellt werden.

4. Bilder an einer Betonwand befestigen – Sicherheit an der ersten Stelle

Vor allem empfehlen wir Ihnen, den Platz an der Wand mit einem digitalen Ortungsgerät zu prüfen, ob sich in der Wand keine stromführenden Kabeln, Unterkonstruktionen aus Holz sowie Metalle befinden.

5. Loch in Betonwand bohren

Wenn Sie schon den richtigen Platz an der Wand ausgewählt haben, können Sie den nächsten Schritt machen. Ein Loch sollte dieselbe Tiefe wie die Länge des Dübels haben. Um präziser zu sein, markieren Sie die Länge des Dübels mit einem Klebeband auf dem Bohrer. Hängen Sie eine Plastiktüte unter den Orten an der Wand, die Sie mit dem Bleistift in dem Schritt 4 markiert haben. Mit der Plastiktüte werden Sie den Bohrstaub auffangen. Beim Bohren machen Sie häufig Pausen, die der Bohrmaschine und dem Bohrer ermöglichen, kalt zu werden. Vergessen Sie nicht, diese Pausen zu machen, da es die Gefahr besteht, das Werkzeug zu überhitzen und verbrennen.

Gleich geschafft! 6. Spreizdübel einschrauben

Als Sie das Loch gebohrt haben, stecken Sie eng einen Spreizdübel in es hinein. Falls die Schraube unpräzise in die Spitze der Isolisierung gedreht wird, wird die Isolierung nicht gesperrt. Im Laufe des Einschraubens sowie Einschlags fängt der Dübel an zu ,,spreizen”, vergrößert sein Durchmesser und füllt genau das Loch aus.

bild aufhängen betonwan
Wandbild Abstraktion

Antique (1 Part) Wide

Bild auf Leinwand nr: 126643

Ansehen
Wandbild Abstraktion

Primitive Man (1 Part) Vertical

Bild auf Leinwand nr: 126644

Ansehen

Möchten Sie Ihr Wandbild an eine Betonwand aufhängen? In unserem Blogpost finden Sie hilfreiche Tipps, um dies selbst zu machen.

Lassen Sie sich von unseren dreiteiligen Wandbildern inspirieren