Tausende Produkte
Hohe Qualität
Einfache Montage
Vorteile für Abonnenten

Das Schlafzimmer ist der Ort der Ruhe und dient zum Ausruhen und zur Erholung nach einem langen Arbeitstag. Es ist auch ein wichtiges Zentrum der Liebe und Partnerschaft. Da wir im Schlafzimmer den größten Teil unseres Lebens verbringen, versuchen wir es mithilfe von der fernöstlichen Lehre Feng Shui gestalten. Ein Hauptziel des Feng Shui ist, die Harmonie zwischen dem Menschen und seiner Umgebung zu schaffen. Lernen Sie 5 Tipps für die Schlafzimmergestaltung kennen und richten Sie Ihr Schlafzimmer nach den Prinzipien des Feng Shui ein.

1. Das Bett

Das Bett im Schlafzimmer spielt eine wichtige Rolle. Es sollte mit dem Kopfende an einer festen Wand stehen. Durch diese Stellweise werden Sicherheit und Geborgenheit ausgedrückt. Wenn es Ihnen keine Wand zur Verfügung steht, kaufen Sie ein Bett mit solidem Kopfteil, am besten aus massiven Holz. Außerdem sollten sich in der Wand keine regelmäßig genutzten Heizungs- oder Wasserleitungen befinden, weil die rauschenden Leitungen einen entspannten Schlaf verhindern. Unser Bett sollte auch nicht im Durchzug zwischen Tür und Fenster stehen.

Viele Matratzen fördern die besten Erholung und Schlaf. Kaufen Sie keine gebrauchten Matratzen, weil sie, nach den Prinzipien des Feng Shui, eine Energie von bisherigen Eigentümern ansammeln. Nicht immer ist das positive Energie. Deshalb investieren Sie in eine gute und harte Matratze. Die qualitativ gute Matratzen sollten Ihnen 25.000 Stunden gesunden Schlaf begleiten.

Und worauf sollten Sie beim Kauf von Bettwäsche achten? Die optischen Eigenschaften wie Farbe oder Muster spielen eine wichtige Rolle bei Wahl von Bettwäsche. Vergessen Sie aber nicht an die wichtigsten Kriterien - das Material und gute Qualität der Stoffe. Ob Batist-, Flanell-, Frottee-, Jersey- oder Leinen-Bettwäsche - jeder Stoff hat seine eigenen Eigenschaften und eignet sich entweder für die kalte oder für die warme Jahreszeit. Dies sollten Sie ebenfalls beim Kauf der Bettwäsche berücksichtigen.

2. Stille und Dunkelheit

Unser Schlafzimmer sollte auch ein Ort der Stille und der erholsamen Dunkelheit sein. Um dies zu schaffen, investieren Sie in die Vorhänge und Rollos. Damit werden Sie vor nächtlichem Kunstlicht und vor neugierigen Nachbarnsblicken schützen.

Lassen Sie auch alle Türen zum Schlafzimmer nachts geschlossen. Diese Maßnahme unterstützt den positiven Energiefluss und wirkt gut auf unsere Gesundheit. Außerdem sind die Sauberkeit und Ordnung die Basis für einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt im Schlafraum. Versuchen Sie auch die Ordnung in Ihrem Kleiderschrank zu fördern.

3. Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Die zwei wichtigsten Parameter für einen erholsamen Schlaf sind Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Fürs Schlafzimmer wird eine ideale Temperatur zwischen 16 und 18 Grad empfohlen. Im Kinderzimmer soll die Temperatur etwas höher sein. Außerdem liegt die optimale Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 %. Möchten Sie Ihre Zimmerfeuchtigkeit erhöhen? Es gibt viele Möglichkeiten, z.B. investieren Sie in die elektronischen Raumbefeuchtungsgeräte oder Luftwäscher.

Die Pflanzen befeuchten die Luft – stimmt. Da sie in der Nacht Sauerstoff absorbieren, sollten sie nicht ins Schlafzimmer gestellt werden. Es gibt aber die Pflanzen, die ein gesundes Schlafverhalten fördern. Zu denen gehören: Bogenhanf (Schwiegermutterzunge), Aloe Vera, Grünlilie, gemeiner Efeu, Einblatt (Spathiphyllum), Bergpalmen, Gerbera und Efeutute.

4. Beleuchtung und Farben

Die Schlafzimmerbeleuchtung soll sanft und mild wirken. Für die Grundbeleuchtung eignen sich gut die Anbauleuchten. Viele Menschen entscheiden sich auch gerne für zusätzliche Lichtquellen. Ob Nachttischlampe, Beleuchtung an Schrank, schwenkbarer Leuchter für Leseratten, Stehleuchter oder Wandleuchter – die Schlafzimmerbeleuchtung sollte eine perfekte Atmosphäre zum Lesen, Kuscheln und Ausruhen schaffen. Bei der Schlafzimmereinrichtung spielen auch die Farben eine wichtige Rolle. Fürs Schlafzimmer eignen sich besonders gut Violett, Rosarot, Blau, Grün und Braun. Erfahren Sie mehr über Farbenwirkung in unserem Artikel.

5. Elektronik meiden

Ob Stereoanlage, Fernseher oder Computer - im Schlafzimmer sollten keine Elektrogeräte vorhanden sein. Elektrische Geräte erzeugen elektromagnetische Wechselfelder, die sehr schlecht auf unsere Gesundheit wirken. Für guten Schlaf sollten Sie auch Ihr Handy nicht direkt neben das Kopfkissen auf den Nachttisch legen. Fazit? Hören Sie besser mit dem Fernsehen auf und lesen Sie lieber die Bücher oder kuscheln :-)

Schlafzimmer

Wanddeko fürs Schlafzimmer wählen