Als eine Kolonie erobert wurde, waren Ethnografen, Unternehmer, Archäologen und dazu der gesamte Staatsapparat angekommen, um Einheimische zu kontrollieren. Die Europäer brachen nach mysteriöse Länder auf, die noch nicht erforscht wurden. Sie waren deswegen so neu und aufregend. Oft mussten sie ihr Hab und Gut bis ans Ende der Welt bringen und nicht jedes massives Möbelstück konnte aus ihrem kuscheligen Nest in ein neues Zuhause transportiert werden. Diese Menschen, die oft viele Jahre in ihren neuen Heimatländern verbrachten, begannen lokale Bräuche aufzunehmen und dekorative Ideen aus Traditionen eroberter Länder herauszunehmen. Auf lokalen Märkten haben Sie Souvenirs gekauft, die sich wohl in Ihren Räumen fühlten. Bei Ureinwohnern bestellten sie auch handgemachte Möbel. Zunächst wechselten sie vorsichtig den Stil ihrer Räume und dann immer mehr mutiger. Ihre europäischen Gäste waren schließlich darüber schockiert: Wer lebt hier eigentlich? Hier ist ein bisschen wie in Europa, aber der Mix von Motiven, Materialien und Accessoires macht den Eindruck eines außergewöhnlichen, frischen Trends, der noch zu kennen und beschreiben ist. Nehmen Sie den Platz in Ihrem Sessel ein und gehen Sie mit uns auf eine Reise durch den Kolonialstil im Wohnzimmer. Lassen Sie sich von unseren Tipps inspirieren und kreieren Sie Ihr eigenes Stück eines exotischen Paradieses im Interieur.

kolonialstil wohnzimmer
Wandbild Sonnenuntergang

Ocean of the Setting Sun

Bild auf Leinwand nr: 90288

Ansehen

Kolonialmöbel und Ausstattung für Wohnzimmer

Holz in hellen Sandfarben fällt in Kombinationen mit zarten Polstern in Creme oder Karamell auf, wohingegen dunklere Töne keine Lederpolsterung in gedämpfter Farbgebung verachten. Die Polsterung vom Mobiliar im Kolonialstil ist beispielsweise mit dem Toile-de-Jouy-Motiv verziert, das meisterhaft handgemachte Figuren in Blau oder Korallenrot oder üppige Blumengirlanden zeigt, die dem traditionellen chinesischen Porzellan ähnelt. Im Wohnzimmer im Kolonialstil steht eine Couchgarnitur, eine Wohnwand, ein niedriger Kaffeetisch und ein paar Kommoden mit zahlreichen Schubladen oder Vitrinen, die von den besten Holzschnitzern fertiggestellt wurden. Diese harmonisch wirkende Stilisierung runden braune, goldene oder messingene Hänge- und Stehleuchte ab sowie Pflanzen, die für eine konkrete Weltregion typisch sind. Und außerdem: Es lebe Holz! Es gibt verschiedene Klassifizierungen dieses Rohmaterials. Eine der häufigsten ist die Klassifizierung nach Kontinent, aus dem es stammt oder nach Farbgebung, durch welche es sich auszeichnet. Darunter haben wir exotische Holzarten anhand dieser beiden Kriterien gruppiert. Mit unserer Liste werden Sie davon bewusst sein, welche Möbel mit einer afrikanischen Maske, einem asiatischen Paravent oder südamerikanischen Tamtam am besten aussehen. Damit erhalten Sie eine kohärente und einheitliche Komposition. Außer visuellen Vorteilen bekämpfen exotische Holzarten auch widrige Witterungsverhältnisse. Sie haben keine Angst weder vor Feuchtigkeit noch Hitze.

Holzarten Übersicht in Bezug auf Farbe:

  • heller Farbton (sowohl helle als auch warme Töne): Guatambu, Tauari, Samba, Badi, Zedernholz
  • warmes Braun: Doussie, Sapelli (mit einer purpurroten Note)
  • Braun und Dunkelbraun: Merbau
  • Dunkel (es tendiert ins Schwarze): Ebenholz
  • rotstichiges Braun: Kempas, Padouk, Meranti, Jatoba (auch in Orangetönen)
  • in verschiedenen Farbtönen: Iroko (von Honig bis zu Schokoladenbraun), Wenge, Teak, Okume, Ipe, Palisanderholz, Makassar-Ebenholz, Amazaque

Holzarten Übersicht in Bezug auf die Herkunft:

  • Afrika: Samba, Badi, Doussie, Sapelli, Merbau, Ebenholz, Padouk, Iroko, Wenge, Okume, Amazaque
  • Asien: Zedernholz, Makassar-Ebenholz, Kempas, Meranti, Teak
  • Südamerika: Guatambu, Tauari, Jatoba, Ipe, Palisanderholz

kolonialstil wohnzimmer
Fototapete Dschungel

Sunny Jungle

Fototapete nr: 127066

Ansehen

Accessoires im Kolonialstil – Liebe zu Details

Mit dem Wohnzimmer Kolonial entwickeln Sie Ihren Erfindergeist. Exponieren Sie Souvenirs von Ihren Seefahrten in Regale oder an Wänden. Mit Vintage-Accessoires im Kolonialstil kommt Ihre Weltenbummler-Seele zur Geltung: ein opulenter Koffer oder eine Holztruhe, die Jack Sparrow aufs Schiff mitnehme sowie alte Gravuren und Weltkarten, die sich stolz auf Tapeten oder Schiffsmodellen aus Sandelholz präsentieren. Wenn Sie noch nicht in einem exotischen Land waren, machen Sie sich nichts draus. Auf lokalen Märkten verkauft man Mitbringsel, die aus dem Ausland importiert sind und an ein Tropenparadies erinnern. Legen Sie den Wert auf Formen und überraschen Sie - sich selbst und Ihre Gäste. Dieser Stil hasst Langeweile!

Japan

Maneki-neko ist ein Glücksbringer in Gestalt einer sitzenden Winkekatze, in verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Ihre herbeiwinkende Pfote solle ihrem Besitzer Wohlstand und Glück bringen. Wenn Sie unter keinem guten Stern geboren sind, kümmern Sie sich auf Japanisch um Ihr eigenes Dolce Vita ;) Ein nächstes interessantes Geschenk aus dem Land der Kirschblüten ist eine traditionelle Kokeshi-Puppe aus Holz, so niedlich, so Kawaii. Betonen Sie auf Wohntextilien Ihre Interesse an dem Land der aufgehenden Sonne, indem Sie sich für ein aus den gefragtesten japanischen Motiven entscheiden, den dekorativen Karpfen - Koi. Haben Sie sich jemals darüber nachgedacht, mit welchen Fächern bedecken Geishas ihre Gesichter? Der Uchiwa-Handfächer mit Bambus-Griff hat eine ähnliche Form wie ein dickes, fleischiges Monstera-Blatt und ist nicht faltbar im Gegensatz zu Sensu-Blattfächer, die sich großer Beliebtheit in Europa erfreuen.

Südostasien

Nicht nur in Afrika gelten Masken als tolle Wanddekorationen, sondern man kann auch diese Nippsachen in China kaufen. China versucht Ihnen, mit handbemalten Sonnenschirmen und Jianzhi zu verführen. Es heißt, die chinesischen Scherenschnitte aus (meist) rotem Papier. Im Kolonial Wohnzimmer, inspiriert vom Land hinter der Chinesischen Mauer, darf es nicht, an Porzellan-Figuren und Papierlaternen mit dem geliebten Drachen- oder Reiher-Motiv fehlen. Hängen Sie eine Leinwand an eine Wand auf, die mit der raffinierten chinesischen Kalligrafie oder einem handgemalten indischen Motiv auf einem Seidenstoff verziert ist, z. B. mit einer Tigerjagdszene. Mandalas und Chakras sind Motive auf Paravents, Wandbilder, Postern und Wohntextilien, die nie aus der Mode in diesem Gebiet kommen. Die vergängliche Natur dieses Kulturkreises betonen hinzu Windglocken, Aromatherapie-Kamine und Seegras-Laternen sowie Figuren eines großen oder kleinen Buddhas. Der von Tibet inspirierte Kolonialstil ohne Buddha ist inkomplett. Da fehlt einfach etwas... Japan hatte seinen Maneki-neko und Elefant gilt im monsunischen Indien als ein Glücksbringer. An jeder Ecke auf den indischen Marktständen stößt man auf Holzmasken mit Elefantenköpfen, die die Gottheit Ganesha verkörpern.

Iran

Zu den absoluten Must-Haves aus dem Gebiet des alten Persien zählen Mīnākārī – kupferne Gefäße, die den Kuppelmoscheen ähneln, überwiegend in Kornblumenblau. Überdies sind Khatam Kari d.h. inkrustierte hölzerne Schmuckschatullen, Terme (ein Wollstoff) und natürlich Perserteppiche - absolute Highlights. Ignorieren Sie nicht die Textilien mit Morgenland-Flair. Besondere Aufmerksamkeit verdient Paisley, ein Tropf-Muster aus dem Perserreich. Es erlebt jetzt ein Revival im Design.

Afrika

In all dem anthropologischen und zoologischen Afrikas Reichtum beachten Sie insbesondere Masken aus Kongo mit wunderbar anmutigen Namen: Kwami, Pene oder Mbundu. Führen Sie Wohntextilien mit marokkanischem Klee in Ihr Interieur ein oder montieren Sie Hirtenglocken auf den Marmor-Kamin (so typisch für den Kolonialstil). Sie läuten fröhlich auf den marokkanischen Feldern… und wecken Ihr Fernweh! Ägypten wird Ihnen nie vergeben, wenn Papyri und typische afrikanische Motive in Ihrem Raum nicht genutzt werden:

  • Alabaster-Statuetten: Löwe, Nilpferd, Krokodil oder Skorpion
  • Zebra-Motiv in Schwarz-Weiß
  • Leopardenflecken
  • Schlangenhaut-Motiv

Im Kolonialstil ist es wichtig, Details zu lieben. Bewahren Sie Ihre Kleinigkeiten schön auf, setzen Sie Himmel und Erde in Bewegung, damit sie in raffiniert dekorierten Dekodosen und Schatullen ihr Zuhause finden. Wie wäre es mit einer schildkrötenförmigen Schatulle, in der Ihre wertvollsten Schätze unter der Schale versteckt sind, oder einem vergoldeten palmenförmigen Schmuckständer?

Wanddekorationen - Wohnzimmer Kolonialstil einrichten

Wenn Sie sich schon fürs Mobiliar und die typischen Accessoires entschieden haben, runden Sie Ihr Projekt mit entsprechenden Wanddekorationen ab. Wir animieren Sie, eine von diesen zwei dekorativen Ideen zu verwenden. Der Kolonialstil hat viele Vintage-Vibes, und um das Ambiente eines solchen Interieurs wiederherzustellen, gönnen Sie sich Reproduktionen von Künstlern, die mit einer konkreten Weltregion verbunden waren. Als Beispiele zeigen wir Ihnen japanische und polynesische Einflüsse auf Malerei. Es gibt keine japanische Kunst ohne Hokusai Katsushika, dessen Gemälde „Die große Welle vor Kanagawa“ seit Jahren hoch im Trend liegt. In seinen Werken präsentierte er japanische Berglandschaften und legendäre Helden sowie das Leben von Fischern. Seien Sie nicht gleichgültig gegenüber der Kunstfertigkeit eines anderen japanischen Malers - Utagawa Hiroshige, der ähnliche Wandbilder wie Katsushika geschaffen hat.
Andererseits lobte der französische Maler Paul Gaugin die Koralleninseln über den Klee und widmete der polynesischen lokalen Bevölkerung einen großen Teil seiner künstlerischen Leistungen. Garantiert erinnern Sie sich an eines seiner berühmtesten Gemälde "Tahitianische Frauen am Strand". Im Schatten der ausgedehnten Strände sitzen dunkelhäutige Mädchen in den märchenhaft farbenfrohen Kleidern und warme, feine Sandkörner rinnen Ihnen durch die Finger. Sie sind nachdenklich und wie unempfindlich gegen die Schönheit der umgebenden Natur. Woran denken sie? Welche Assoziationen haben Sie, wenn Sie sich dieses Wandbild in Ihrem Zuhause ansehen?.

kolonialstil wohnzimmer
Kunstdruck Gauguin

Frauen am Strand

Bild auf Leinwand nr: 51634

Ansehen

Kreativität ist der zweite Name des kolonialen Wohnzimmers. Begeben Sie sich mit vollen Segeln mit uns auf eine Designer-Reise um die Welt, um clevere Einrichtungsideen für Ihr Wohnzimmer zu entdecken.

Wählen Sie ein Wandbild im Kolonialstil