Tausende Produkte
Hohe Qualität
Einfache Montage
Vorteile für Abonnenten

Wenn die schönen, bunten Farben des Herbstes aus der uns umgebenden Natur langsam verschwinden und deren Platz fade und kalte Grautöne übernehmen, kann das nur eins Bedeuten – Winter rückt an und mit ihm, kühle und dunkle Tage, doch sie müssen nicht deprimierend sein, Winter ist auch eine Zeit der Hoffnung und Erwartung der bevorstehenden Weihnachtstage und die saftigen Rottöne, intensiven Grün-Farben und goldenen Braun-Schattierungen, die noch vor einem kurzen Augenblick die herbstliche Landschaft schmückten, fanden Zuflucht in unseren Häusern, um sich zu erwärmen und ihre Kräfte wiederzuerlangen, bis es dann wieder Frühling wird. Die Weihnachtszeit ist eine Periode vieler Vorbereitungen, damit wir diese Momente in angenehmer Stimmung verbringen, lohnt es sich für eine gemütliche, warme Atmosphäre zu sorgen, und es gibt keinen besseren Weg das zu erreichen als mit Weihnachtsdekorationen! In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Wände so schmücken, dass Sie den Zauber von Weihnachten spüren!

Weihnachtliche Wanddeko – 6 goldene Regeln

Wanddeko für Weihnachten
wandbild forst

Brown Forest (1 Part) Vertical

Bild auf Leinwand nr: 123852

Ansehen
wandbild Hirsch

Deer in Sepia (1 Part) Vertical

Bild auf Leinwand nr: 119170

Ansehen

Das Haus für Weihnachten dekorieren und dabei nicht den Verstand verlieren? Keine leichte Sache bei den Möglichkeiten, die uns der Markt bietet. Zu dieser Zeit werden wir ständig mit allerlei Angeboten der schönsten Dekorationen überschüttet, aber würden wir all sie nutzen wollen, hätten wir statt Haus ein Deko-Geschäft, und das wollen wir ja nicht. Das Ziel ist, eine weihnachtliche, behagliche Atmosphäre zu erzeugen. Es stellt sich also die Frage, welche Dekorationen man wählen sollte, um einen außergewöhnlichen und festlichen Innenraum zu gestalten?
Es ist ganz einfach, Sie müssen sich nur an ein paar simple Regeln halten:

  1. Prüfen Sie, was Sie bereits haben, welche Farben, Materialien und Formen in Ihren Dekorationen und in Ihrem Einrichtungsstil dominieren. Solche Analyse wird Ihnen helfen, herauszufinden, wie viel Deko-Wahnsinn Sie sich erlauben können, um den Eindruck eines Tohuwabohus aus nicht zusammenpassenden Elementen zu vermeiden, und Sie vor unnötigen Ausgaben oder Verdoppelung der Deko, die Sie bereits haben, zu schützen.
  2. Wählen Sie eine Farbe, die in Ihrem Arrangement dieses Jahr dominieren wird. Sie können den neuesten Trends folgen oder auf Ihre eigene Kreativität setzen. Es ist nur wichtig, dass sie zu den von Ihnen bereits vorhandenen Dekorationen passt.
  3. Legen Sie einen Stil der Weihnachtsdeko fest, doch er muss nicht identisch mit dem Stil sein, in dem der Innenraum eingerichtet ist, wichtig ist nur, dass er in einer Art Dialog mit dem umgebenden Raum steht. Skandinavisch, Glamour oder vielleicht klassisch, welcher wird in diesem Jahr bei Ihnen für weihnachtliches Ambiente sorgen?
  4. Planen Sie Ihre Zeit: Bestimmen Sie einen Tag in der Woche, an dem alle Hausbewohner verfügbar sind. Die Weihnachtsvorbereitungen sind eine gute Gelegenheit, gemeinsame Momente zu verbringen oder vielleicht sogar eine neue Familientradition zu begründen.
  5. Setzen Sie auf kreatives Recycling: Haben Sie Dekorationen, die aus der Mode gekommen sind oder einfach Ihnen nicht mehr gefallen? Bearbeiten Sie sie um! Manchmal reichen ein paar kleine Änderungen aus, um etwas Großartiges zu schaffen. Es ist eine tolle Gelegenheit, kreativ zu sein und Spaß zu haben, ziehen Sie Ihre Kinder mit ein, das Basteln wird Ihnen sicherlich Freude bereiten. Sie können auch auf Dekorationen aus zweiter Hand setzen oder solche, die Ihnen viel kreative Freiheit lassen, z. B. eine Postergalerie, in die Sie jedes Jahr neue Poster einlegen können.
  6. Haben Sie keine Angst vor ein bisschen Wahnsinn! Es ist schon eine besondere Zeit, und das Arrangement muss nicht gleich wie sonst sein, spielen Sie mit den Möglichkeiten, an diesen düsteren und kalten Tagen soll Ihr Zuhause eine Quelle des Optimismus und der Freude sein.

Wanddeko für Weihnachten
wandbild mistel

Happy kiss (1 Part) Vertical

Bild auf Leinwand nr: 130728

Ansehen

Ideen für die Wand – weihnachtliche Dekorationen

Wir lieben es, unsere Innenräume zu dekorieren, aber sehr oft konzentrieren wir uns nur auf einen schönen Tisch, bunten Weihnachtsbaum, verzierte Fenster und Türen, vergessen aber dabei die Bereiche, die ein riesiges dekoratives Potenzial in sich bergen, nämlich die Wände. Besonders in kleinen Räumen, in denen der Platz begrenzt ist, spielen die Wände eine wichtige Rolle.

  • Weihnachtsbaum an der Wand: Klingt extravagant? Nicht mehr als ein Weihnachtsbaum, wie wir ihn heute kennen, denn früher hätte man ihn auch als Kontroverse betrachten können, weil anfangs er „verkehrt herum“ an der Decke aufgehängt wurde. Sie können einen Wand-Weihnachtsbaum aus Tannennadeln, Zweigen, Stöcken und Schnüren herstellen. Trotz einer Dimension weniger sieht er genauso schön aus wie ein klassischer Tannenbaum, besonders wenn er geschmückt ist und Geschenke unter ihm warten, ausgepackt zu werden.
  • Weihnachtskränze aus Tannennadeln, Stechpalmen, getrockneten Blumen und Zweigen:
    Solche Dekoration ist ein wahres Fest für die Sinne. Sie erfreut nicht nur die Augen, die duftenden Gerüche von Nadeln, Moos, Wachs und getrockneten Früchte steigen in unseren Häusern auf und bilden ein unerlässliches Element der Weihnachtszeit, ohne das es keine echte Weihnachtsstimmung geben könnte.
  • Geschnitzte Rahmen mit Verzierungen:
    Historische, goldene Rahmen brauchen nicht nur eine Abrundung eines Kunstwerks zu sein, sie sind an sich schon eine interessante dekorative Lösung. Hängen Sie ein paar solcher Rahmen an die Wand in Ihrem Wohnzimmer oder Flur, flechten Sie Lichtketten, Tannenzweige und Kugeln hinein und schon haben Sie einen weihnachtlichen Glamour-Look.
  • Komposition aus Papierschneeflocken:
    Obwohl die Landschaft draußen immer weniger weiß wird, können Sie sich den „Schnee“ nach Hause holen! Erstellen Sie ein Arrangement aus Schneeflocken, und zwar solchen, die nicht schmelzen! Genießen Sie einen wunderschönen Winter in Ihren eigenen vier Wänden.
  • Dekorative Aufschrift:
    Erstellen Sie eine Wanddekoration aus hölzernen Buchstaben. Gestalten Sie eine "Merry Christmas" Aufschrift, die Sie mit Tapete oder verzierten Papier bekleben und mit Lichtketten beleuchten, Weihnachtsklima garantiert! Sie können solche Aufschriften auch einfach selber machen z. B. aus Styropor oder Karton, wie so was geht, erfahren Sie aus einem anderen Blog-Beitrag.
  • Galerie weihnachtlicher Poster:
    Erstellen Sie eine einzigartige Galerie, die Ihren Innenraum mit weihnachtlichem Glanz füllen wird. Sie können dort alles einsetzen, was Sie sich wünschen – Rentiere, fröhliche Aufschriften, Schneeflocken, Weihnachtsbäume, einfach alles, was Sie mit Weihnachten verbinden. Der große Vorteil dieser Lösung ist, dass sie nach der Weihnachtszeit nicht bis zum nächsten Jahr im Schrank verstaut warten muss, man muss nur die Poster wechseln!

Weihnachtsdekorationen: Wählen Sie den Stil zu Ihrer Einrichtung

Wenn Sie bereits eine Vision Ihrer diesjährigen Inneneinrichtung haben, aber noch nicht sicher sind, ob sie zu Ihrem Einrichtungsstil passt oder ob Sie den Stil mit Dekorationen anders gestalten möchten, haben wir hier einige Ideen für einen festlichen Wände-Look im skandinavischen, modernen, glamour und cottage Stil gesammelt.

Dekorationen im skandinavischen Stil:

Bunte Lichter, Glitzer und farbenfrohe Dekorationen sind nicht Ihr Ding, oder sind Sie ihrer einfach überdrüssig geworden und suchen nach etwas anspruchsvollerem oder schlichterem? Trotzdem wollen Sie den Charme von Weihnachten genießen, suchen aber gleichzeitig die Entlastung für Ihre Sinne? Dann werden Sie sich in einem skandinavischen oder minimalistischen Stil wiederfinden: Organische Formen, Harmonie, eine auf Erde-, Beige- und Weißtöne beschränkte Farbpalette geben Ihnen das, was Sie zu dieser Zeit am meisten brauchen – Ruhe, Besinnung, Gemütlichkeit und Naturverbundenheit, ohne die Weihnachtszeit ihres prachtvollen Glanzes zu berauben.Der große Vorteil dieser Lösung ist, dass Sie nicht alle Ihre Dekorationen für neue austauschen müssen! Es reicht aus, wenn Sie auf ein paar Akzente setzen oder die passenden Dekorationen selbst machen, entsprechend dem ökologischen Geist dieses Stils. Es zählen hier: natürliche Materialien wie Holz, Papier und alles, was man bei einem Spaziergang im nahe gelegenen Wald finden kann, Schlichtheit und Funktionalität. Eine handgemachte Kette aus Zapfen, getrockneten Orangenscheiben und Nüssen, rohe Holz-Figuren, Sterne aus Papier oder weihnachtliches Makramee – das sind perfekte Beispiele einer Wanddeko im skandinavischen Stil. Sie können auch einen Weihnachtsbaum aus Fotos, Tannenzweigen und Lichterketten an der Wand basteln. Vergessen Sie nicht, für stimmungsvolle Beleuchtung zu sorgen – Kerzen und Laternen sind ein totales Must-have jedes Weihnachtsarrangements im skandinavischen Stil.

Dekorationen im modernen Stil:

Mit Aufregung folgen Sie den neuesten Trends? Sie wissen immer, welche Stilrichtungen gerade angesagt sind? Wir wissen, wie Sie Ihren Traum von einem Arrangement wie aus dem Designmagazin verwirklichen können, und zwar ohne bankrott zu gehen, anstatt den Designern zu folgen, werden Sie einer von ihnen! Entwerfen Sie Ihre eigene Deko-Kollektion und machen Sie sie selbst! Aus den unscheinbaren Materialien, die Sie in jedem Haushalt finden, entstehen die schönsten Dinge — Engel und Schneeflocken aus Kaltporzellan, Rentiere aus Pappmaché, Girlanden aus Origami-Figuren. Wenn Sie aber kein Fan von DIY-Projekten sind, entscheiden Sie sich für solche Deko, die universell einsetzbar oder leicht zu verändern ist, wie z. B. Poster, die Sie jederzeit einfach umtauschen können oder Weihnachtsdeko aus zweiter Hand. Wahrscheinlich kennen Sie viele Rezepte für leckere Plätzchen, aber nur eines davon ist Ihr Favorit, genauso ist es mit den Dekorationen, alle sind schön, aber nur einige davon begeistern Sie wirklich, kaufen Sie nur diese Verzierungen, die echte Deko-Perlen sind und denken Sie daran — weniger ist mehr.

Glamour-Dekorationen:

Träumen Sie von Weihnachten im warmen Goldglanz, einem Interieur, das in strahlendem Weiß schimmert, aber Sie haben ein bisschen Angst, das es zu viel wird? Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass die Dekorationen zu übertrieben sein werden, es ist schließlich Weihnachten! In dieser besonderen Zeit können wir uns ein bisschen dekorativen Wahnsinn gönnen, der diese kalten und dunklen Tage heiter machen wird. Setzen Sie auf leuchtende Materialien – Gold und Silber und kombinieren Sie diese entsprechend mit Beige und Weiß bzw. Grau. Ein tolles Beispiel für eine Glamour-Wanddekoration ist eine Komposition aus mehreren Spiegeln in dekorativen Barockrahmen, die an der Wand im Wohnzimmer hängt. Sie können zwischen den Spiegeln Lichterketten und Tannengrün anbringen, das Lichterspiel wird Ihrem Interieur einen warmen und edlen Charakter verleihen. Sie können auch einen Lichterketten-Vorhang für die gesamte Wand wählen. Viele dekorative Möglichkeiten bieten auch z. B. silberne Sterne, in die Sie eine Kerze oder einen Weihnachtskranz stellen können. Ihre Gäste sicherlich werden begeistert sein, und Ihr Arrangement wird das Thema Nr. 1 am Weihnachtstisch sein, natürlich nur in lobenden Worten.

Ein Arrangement im provenzalischen Stil:

Dieses Jahr mussten wir leider unsere Reiseträume verschieben, doch es gibt eine Möglichkeit, die weihnachtliche Atmosphäre eines anderen Landes zu spüren, ohne das Haus zu verlassen. Wenn Sie sich gleich nach dem Überschreiten der Türschwelle Ihres Hauses in die französische Provinz versetzen möchten, entscheiden Sie sich für weihnachtliche Wanddekorationen im provenzalischen Stil. Genießen Sie die idyllische, gemütliche Stimmung, den Duft von Lavendel und Tradition. Wählen Sie hölzerne, patinierte oder weiß gekalkte Dekorationen – Engel, prächtige Sterne, eine Uhr in einem geschnitzten Rahmen, Herzen aus getrockneten Zweigen, die Ihr Weihnachten in ein echtes Noël verwandeln werden. Weihnachtskränze, aufgehängt an glitzernden weißen Bändern, verziert mit Lichtern und kleinen Holzfiguren stellen eine interessante Idee für eine Wand im Wohnzimmer dar, die alle Blicke auf sich ziehen wird. Ein Bild oder Poster, das Landschaften aus Südfrankreich darstellt, verleiht Ihrem Innenraum eine landhäusliche Atmosphäre. Und der letzte Schliff – antike Wandleuchter, die Ihr Arrangement im provenzalischen Stil perfekt ergänzen werden.

Eine interessante und originelle Einrichtung für Weihnachten schaffen und dabei nicht die Nerven verlieren? Der Markt bietet uns eine Vielfalt an Dekorationen für jeden Geschmack. In solchem Übermaß an Möglichkeiten kann man schnell die Übersicht verlieren. Welche Dekoration sollte ich wählen? Stellen Sie sich auch jedes Jahr diese Frage? In erster Linie nutzen Sie das, was Sie bereits haben, Sie können auch Weihnachts- Deko selbst machen oder alte umarbeiten. Überlegen Sie, welcher Stil Sie interessiert, was zu Ihrem Innenraum passt, welche Farben dort dominieren, welche Dekorationen für Sie unverzichtbar sind, was nicht fehlen darf und was unnötig ist. Es muss nicht viel sein, es reicht, auf ein paar ausdrucksstarke Deko-Akzente zu setzen, so ein Element kann z. B. eine Wandgalerie mit linearen Motiven, sein – Poster, die Hirsche, Weihnachtsbäume und eine „Merry Christmas“ Aufschrift darstellen – der Vorteil dieser Lösung ist, dass man nach der Weihnachtszeit die Poster einfach gegen andere austauschen kann.